Allgemein - 15. August 2019

Mit cyan Security Group beheimatet THE ICON VIENNA eine weitere Unternehmenszentrale

THE ICON VIENNA füllt sich mit renommierten Unternehmen, die auf einen modernen Firmensitz mit urbaner Office-Kultur setzen. Nach namhaften Unternehmen wie

hat nun auch cyan Digital Security sein Büro in einem der drei Türme in Premiumlage bezogen. Mit einem neuen Headquarter direkt am Wiener Hauptbahnhof legt der Cyber-Security-Experte ein Fundament für zukünftiges Wachstum.

Ideale Voraussetzungen im THE ICON VIENNA

Mehr als 80 Mitarbeiter haben ihren Arbeitsplatz im THE ICON VIENNA, 16. Stock mit traumhaften Blick über Wien, eingerichtet, Die Wahl auf das eindrucksvolle Gebäudeensemble mit Landmark-Charakter ist aufgrund der idealen Voraussetzungen gefallen: der direkte Zugang zum Wiener Hauptbahnhof  besticht durch komfortable Erreichbarkeit und die modernen Büroflächen durch flexible Office-Lösungen.

So bietet THE ICON VIENNA eine urbane Unternehmenskultur, die zu „verbessertem Wissensaustausch unter optimalen Arbeitsbedingungen führt,“ so Peter Arnoth, CEO der cyan Security Group. Denn der Food-Court  im Atrium garantiert zusätzlich eine abwechslungsreiche Kulinarik – und das Indoor-Fitnesscenter John Harris die einfache Unterbringung von Bewegung im Arbeitsalltag.

Moderne Büroflächen für eine urbane Office-Kultur

Insbesondere der Schnitt der Geschossflächen mit je ca. 1.700 m2 macht es möglich, ganz flexibel auf individuelle Arbeitssituationen einzugehen. Die Geschosse können jeweils in bis zu vier Mieteinheiten unterteilt und individuell auf die Firmenbedürfnisse angepasst werden, womit starre Office-Konzepte der Vergangenheit angehören. Ob Einzelbüros oder Open-Office – im THE ICON VIENNA bleiben keine Wünsche offen.

Und wenn die eigenen Büroflächen vorübergehend zu klein werden oder die Meetingräume überlastet sind, können sich Büronutzer im THE ICON VIENNA mithilfe der Temporary-Office-Anbieter REGUS und SPACES bequem vergrößern.

Lesen Sie mehr zum Einzug von cyan Digital Security auf www.cyansecurity.com .

Foto: cyan Digital Security Management Board; © Niko Havranek

NEUSTE ARTIKEL